Am  

11. Juli 1974  

um

17:00 Uhr  

wurde  

St. Martinus Morken - Harff  

gesprengt.

 

 

 

 

Die letzte Hl. Messe.

  

Viele ehemalige Bewohner aus  

Morken - Harff kamen zum Abschlussgottesdienst.

Der Messweg, trotz vieler schon abgebrochener Häuser, hatte an diesem Tag zu wenig Parkmöglichkeiten.  

D
   

g

 

 

Der Messweg in Richtung Morken. Wo früher Morken stand ist zu diesem Zeitpunkt nur noch an der Großraumhalde "Pielsbusch" aus zumachen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Abtransport der Glocken.

 

 

Anfang des Jahres 1974

 von der Eifeler Glockengießerei Mark und Sohn.   

v

A

   

 

 

von

 

 

     

 

 

 

 

Frühjahr / Sommer 1974  

 

Entkernung und Vorbereitung der Kirche zur Sprengung.    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Sie sind der 

751539

  Besucher.