Das  

"Schlösschen"  

   

 

Standort des Schlösschens in eine Karte von 1952 eingezeichnet

 

Schlösschen, so wurde es genannt von der Bevölkerung. Es war früher das Rentamt der Grafen von Mirbach-Harff und später der 

Witwen- und Alterswohnsitz der Gräflichen Familie.  

 

 

gezeichnet  

vom Harffer Heimatmaler

 Karl Kuhr 

 

Am Eingangspfeiler war das Straßenschild "Schlossstraße", darunter die Hausnummer 33.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Schlösschen von der Schlossstraße aus gesehen. Einige der Häuser auf der Schlossstraße sind schon abgebrochen worden. 

 

Kurz vor dem Abbruch

 

 

 

 

1974 wurde das Schlösschen abgebrochen.

 

 

 

 

 

Das Turmdach nach der Sprengung

 

 

Rückwärtiges Eingangstor im Abbruch

 

 

Hier stand das Schlösschen

 

 

 

 

 

 Sie sind der 

892870

  Besucher.