Wiedenhofstraße   

 

 

 

 

 

 

 

Die Wiedenhofstraße entstand nach dem 2. Weltkrieg und galt als Neubausiedlung vom Ortsteil Morken. Die Wiedenhofstraße war vom Messweg und vom Getzenend aus erreichbar. 

 

 Wiedenhofstraße linke Straßenseite von links aus gesehen: Nr. 5 Haus Heinrich Heinen, Doppelhaus Nr. 4 und Nr. 3, Doppelhaushälfte Nr. 4 Oskar Gieck, Nr. 3 Franz Knabben, Doppelhaus Nr. 2 und Nr. 1, Nr. 2 Rudi Faber, Nr. 1 Johann Pelzer. 

 

Dieser Bildausschnitt ist aus Richtung Messweg aufgenommen worden.

Auf der linken Straßenseite: Nr. 12 Haus Hans Juris, auf der rechten Straßenseite von vorne gesehen: Doppelhaus Nr. 1 und 2, Nr. 1 Rudi Faber, Nr. 2 Geschwister Faber. Doppelhaus Nr. 3 und 4, Nr. 3 Franz Knabben, Nr. 4 Oskar Gieck. 

 

 

 

 

 

 Sie sind der 

892910

  Besucher.