Obermorkenerstraße   

 

 

 

Bildausschnitt vom Ortsteil Morken: In der unteren Bildmitte verläuft die Obermorkenerstraße. Dahinter die Verbindungsstraße die nach Königshoven führte. Genannt wurde diese "de Klapperhüll". Im Oberen Bildabschnitt erkennt man Königshoven mit der Pfarrkirche St. Peter.

 

Obermorkenerstraße mit dem Bahnübergang in Richtung Königshoven.

 

Anfang der Obermorkenerstraße. Links Nr. 2 Haus Anton Schlechtriem, Nr. 1 Mietshaus Schnitzler - Bohlen.

 

Der Straßenzug bestand aus insgesamt 6 Wohnhäusern. Von rechts aus gesehen in Richtung Bahnübergang: Nr 1 Mietshaus Schnitzler - Bohlen, Nr. 2 Haus Anton Schlechtriem, Nr. 3 Schnitzler Willi, Nr. 4 Haus Josef Ramczykowski, daneben verdeckt erkennbar nur das Hausdach Nr. 5 Felgenträger - Schneiders, Nr. 6 Haus Peter Pardon.

 

 

Nr. 5 Haus Fam. Feldenträger - Schneiders.

 

Obermorkenerstraße mit Blick vom Bahnübergang in Richtung Ort: Linke Straßenseite vorne Nr. 6 Haus Peter Pardon, daneben etwas verdeckt Nr. 5 Haus Feldenträger - Schneiders, Nr. 4 Haus Josef Ramczykowski, Nr. 3 Haus Willi Schnitzler, Nr. 2 Haus Anton Schlechtriem, Nr. 1 Haus Mietshaus Schnitzler - Bohlen. Rechte Straßenseite Gärten und Häuserdächer der Lindenstraße. Im Bildhintergrund Straße am Leuwenend.

 

Nr. 6 Haus Peter Pardon.

 

 

Bahnübergang Obermorkenerstraße -"Klapperhüll" in Richtung Königshoven.

 

 

 

 

 

 

 

 

 Sie sind der 

751556

  Besucher.